Unsere Geschichte

Wer hoch springen will, muss genügend Anlauf holen – und so nahm die Geschichte von Drinks of the World ihren Anfang nicht in der Schweiz, sondern weit weg, an der Universität von North Carolina in Chapel Hill in den USA. 1994 herrschte hier bereits eine völlig andere Bierkultur als in der Schweiz – jenseits von Bierkartellen und jenseits von «Big Brands only». Kleine, eigenständige Brauereien schossen wie Pilze aus dem Boden und Bars verkauften auch lokales oder selbstgebrautes Bier. Stefan Müller war überzeugt, dass diese neue Bierkultur auch in der Schweiz Fuss fassen wird.

Stefan Müller Inhaber / Geschäftsführer

Zwei Jahre später, zurück in der Schweiz, spürte man zwar schon etwas von dieser neuen Bierkultur, doch neue oder internationale Biere waren noch immer relativ schwer zu finden. Und damit war die Geschäftsidee geboren. Drinks of the World wollte Leute mit dem grössten Biersortiment der Schweiz begeistern und sie inspirieren, neue Biere aus allen Teilen der Welt zu entdecken und zu probieren. Ein Bier bei Drinks of the World zu kaufen sollte Spass machen und zu einem Erlebnis werden.

Von Anfang an war klar, dass Drinks of the World nur dann Aussicht auf Erfolgt hat, wenn Kunden durch ein riesiges und vielfältiges Sortiment inspiriert und gleichzeitig von top-geschulten und kompetenten Mitarbeitern beraten werden. Nur wenn beides wirklich Hand in Hand geht, kann Drinks of the World die Bierkultur in der Schweiz nachhaltig prägen, entwickeln und verändern.

1996 gründen Stefan und Susanna Müller die Firma «Drinks of the World» und eröffnen bereits am 1. Juni 1996 das erste Fachgeschäft für internationale Getränke im Hauptbahnhof Zürich. Auf relativ engem Raum musste, neben Weinen, Spirituosen und Softdrinks, das grösste Biersortiment der Schweiz Platz finden. Sehr voll, urchig aber cool. In etwa so lässt sich die erste Drinks of the World Filiale treffend beschreiben. Und diese Eigenschaften waren sicher mit ein Grund, weshalb sich das neue «Bier-Paradies im Züri HB» innert weniger Wochen wie ein Lauffeuer herumsprach.

Mit viel Pionierleistung und kontinuierlicher Personalschulung hat es Drinks of the World geschafft, Bier zu einem Erlebnis zu machen. Damit leisten sie seit über 20 Jahren einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung der Bierkultur in der Schweiz und haben der Craft-Bier-Bewegung den Weg geebnet.

Heute beschäftigt Drinks of the World in seinen neun Filialen rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat sich zu einem führenden Fachgeschäft für internationale Biere, Weine, Spirituosen und Softdrinks entwickelt. Nach wie vor führt Drinks of the World das grösste Biersortiment der Schweiz. Dieses ist auf stolze 1’000 verschiedene Biere angewachsen. Dank langjährigen Erfahrung schafft es Drinks of the World, Entwicklungen und Kundenbedürfnisse frühzeitig zu erkennen und so immer ein trendiges und kundennahes Sortiment anzubieten.

Neben laufend neuen und trendigen Bieren, Weinen, Spirituosen und Softdrinks setzt Drinks of the World weiterhin einen starken Akzent auf die Ausbildung und Schulung seiner Mitarbeiter. Denn nur mit einer kompetenten Kundenberatung und mit begeisterten Mitarbeitern bleibt der Einkauf bei Drinks of the World ein Erlebnis, das Spass macht.

Susanna Müller-Krebs Inhaberin / Finanzen

Unternehmensentwicklung

Drinks of the World ist in den grössten Bahnhöfen der Schweiz vertreten. Zwar passen alle Filialen ihr Sortiment den Bedürfnissen der jeweiligen Kundengruppe an, doch finden sie in allen Drinks of the World Filialen das grösste Biersortiment der Schweiz und eine riesige Auswahl an Spirituosen, Weinen, Softdrinks und Geschenken.

Und natürlich bietet auch jede Filiale die gleiche kompetente Beratung und ein Einkaufserlebnis das Spass macht.

Zürich Hauptbahnhof
Unsere erste Filiale und der Startschuss für eine aussergewöhnliche, 25-jährige Erfolgsgeschichte. Zürich ist die grösste Filiale von Drinks of the World und wurde 2020 vollständig umgebaut und renoviert. In der Bahnhofspassage im HB finden Sie eine weitere, etwas kleinere Filiale.
1996
Bahnhof Bern
2002 eröffnet, steht unsere zweite Filiale. Der Erfolg gab unserem Entscheid, weiter in der Schweiz zu expandieren, Recht. 2013 wurde die Filiale Bern ausgebaut und deutlich vergrössert.
2002
Bahnhof Luzern
Unsere Luzerner Filiale wurde 2003 eröffnet und 2021 um fast 50% vergrössert. Unser attraktives Angebot ist sowohl beim lokalen Publikum, als auch bei Touristen bekannt und beliebt.
2003
Bahnhof Basel
Auch unsere Basler Filiale ist über die Jahre zu einem festen Bestandteil des Bahnhofs geworden und belebt auch hier das Einkaufserlebnis. 2021 sind wir in den neu renovierten Bahnhofsteil umgezogen, was mit einer Ladenvergrösserung einher ging.
2004
Bahnhof Winterthur
Auch unsere Filiale in Winterthur wurde 2021 vollständig neu renoviert und auf das neue Erscheinungsbild angepasst. Moderner, grosszügiger und mit einem noch vielfältigeren Sortiment ist diese Filiale sicher eine Attraktion im Bahnhof Winterthur.
2010
Bahnhof Genève
Der Schritt in die Westschweiz war für Drinks of the World doch recht gross. Und wie bereits in den anderen Filialen hat sich unser Konzept auch in Genf bewährt und wurde von den Kunden äusserst positiv aufgenommen.
2014
Bahnhof Zürich Oerlikon
Gleichzeitig mit der Wiedereröffnung des Bahnhofs Zürich Oerlikon hat auch Drinks of the World dort mit einer neuen Filiale die Arbeit aufgenommen. Ein weiterer Meilenstein in unserer Geschichte.
2017
Bahnhof St. Gallen
St. Gallen ist unsere «jüngste» Filiale und damit ist Drinks of the World jetzt vom Genfersee bis zum Bodensee in der Schweiz vertreten.
2018

…und unsere Geschichte geht weiter.