Das Januar Bier

Das Januar Bier

Wir beginnen das neue Jahr mit einem Jahrgangsbier. Das Abbaye de Saint Bon-Chien ist ein starkes Sour Ale, das mit Weinhefen vergoren und danach über ein Jahr in verschiedenen alten Weinfässern ausgebaut wird. Währenddessen erfährt es, dank der Mikroorganismen im Holz, eine zweite Gärung, durch die es auch seine angenehme Säure erhält. Nach diesem Jahr gibt es einen Blend, was dem Bier seine Komplexität verleiht.

 

 width=Bereits beim Öffnen strömt einem ein volles Aroma entgegen. Ein Mix von roten Johannisbeeren, etwas Balsamico-Essig und dezenter Waldboten im Hintergrund. Der Geschmack ist sehr vielschichtig. Zu der wirklich angenehmen Säure gesellt sich nun eine dezente Süsse im Hintergrund. All diese Aromen sind perfekt ausbalanciert und der feine, trockene Abgang hallt lange nach.

 

Dieses Bier sollte bei ca. 14 – 16 Grad serviert werden und macht sich in einer Flûte als Apéro genau so gut, wie im Weinglas zu Raclette oder Fondue. Oder selbstverständlich, wie man so schön sagt, zum einfach so geniessen.

 

 

 

 

Im Webshop ansehen

 

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Teilen

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!